Merian-Apotheke Mosbach

Fachartikel

Penciclovir-Salbe bei Herpes labialis

Eine 1%ige Penciclovir-Salbe beschleunigte die Abheilung von Herpes-simplex-Läsionen an der Lippe bei früh und bei später einsetzender Anwendung. Dies ist das Ergebnis einer randomisierten, plazebokontrollierten, doppelblind durchgeführten Multicenterstudie an 1573 immunkompetenten Personen mit rezidivierenden Herpes-simplex-Ausbrüchen in der Lippenregion.

Etwa 20% der erwachsenen Bevölkerung der USA leiden an gelegentlich bis häufig wiederkehrenden Herpes-simplex-Infekten der Lippen. Normalerweise dauert ein Ausbruch sieben bis acht Tage, die Dauer kann aber individuell zwischen zwei und 15 Tagen schwanken. Wegen der Schmerzen, der Entstellung und der psychosozialen Belastung brauchen die betroffenen Patienten eine sichere und wirksame Therapie.

Penciclovir (Vectavir®) ist ein azyklisches Nucleosidanalogon, das in Zellkulturen gut gegen Herpes-simplex-Viren Typ 1 und 2 und Varizella-Zoster-Viren wirkt. Famciclovir (Famvir®), ein oral appliziertes Prodrug, wird nach Resorption aus dem Magen-Darm-Trakt zu Penciclovir metabolisiert und zeigt klinische Wirksamkeit bei der Behandlung von Herpes genitalis und Herpes zoster (Gürtelrose). Im Unterschied zu Aciclovir (0,7 bis 1 h) verbleibt das Triphosphat von Penciclovir 10 bis 20 Stunden in der Herpes-simplex-infizierten Zelle.

Die Wirksamkeit einer l%igen Penciclovir-Salbe bei der Akutbehandlung von Herpes-labialis-Attacken wurde in einer multizentrischen Studie untersucht. Die Patienten waren mindestens 18 Jahre alt, in gutem Allgemeinzustand und wiesen eine Krankheitsgeschichte von mindestens drei Herpes-labialis-Attacken pro Jahr auf. Die Einnahme von antiviralen Medikamenten innerhalb von 30 Tagen vor Beginn der Therapie sowie andere begleitende Therapien, zum Beispiel systemische Glucocorticoide oder andere topisch angewandte Medikamente außer der getesteten Salbe waren verboten. Die Patienten mußten bei einem Herpes-labialis-Rezidiv eine 1 %ige Penciclovir Salbe oder als Plazebo die Salbengrundlage vier Tage lang tagsüber alle zwei Stunden auftragen. Untersucht wurden das Abheilen der Läsionen (Bläschen, Geschwüre, Krusten) und in zweiter Linie die Schmerzfreiheit und der Stillstand der Virusvermehrung. Die Patienten suchten nach Beginn der Therapie alle 24 Stunden die Klinik auf, bis die Haut wieder Normalbefund zeigte. Die Läsionen und Symptome wurden dokumentiert und Abstriche zur Virusisolierung im Bläschen- und Geschwürstadium gemacht. Außerdem wurden die Patienten auf die Erkennung der Herpes-labialis-Stadien geschult und angehalten, über die Stadien und die Schmerzen viermal täglich Eintragungen in ein Tagebuch zu machen, das bei jedem Klinikbesuch eingesehen und für die Studie verwendet wurde.

Die Heilung der typischen Läsionen ging unter Penciclovir-Behandlung 0,7 Tage schneller vor sich als bei der Plazebogruppe (4,8 versus 5,5 d), Schmerzen und Virusvermehrung verschwanden bei der Verumgruppe ebenfalls schneller (3,5 versus 4,1). Die Wirksamkeit von Penciclovir zeigte sich sowohl bei der Frühbehandlung (ab Einsetzen der Rötung), als auch bei der Spätbehandlung (im Pustel- oder Bläschenstadium): Die Gruppe mit frühem Therapiebeginn unterschied sich in der Häufigkeit der Abheilung und des Abklingens der Schmerzen nicht von der spät behandelten Gruppe. Nur bei der Virusvermehrung zeigte sich eine unterschiedliche Wirksamkeit: Die früh behandelte Gruppe unterschied sich in diesem Parameter signifikant von der Plazebogruppe, die spät behandelte Gruppe nicht.

In zwei anderen klinischen Studien mit peroralem Aciclovir (das in den USA wegen mangelnder Wirksamkeit nicht zur lokalen Anwendung bei Herpes labialis zugelassen ist) und mit topischer Anwendung von Idoxuridin in DMSO hatte sich gezeigt, daß beide Therapien nur bei früher Anwendung erfolgreich zur Bekämpfung von Herpes simplex labialis eingesetzt werden konnten. Aufgrund der hier vorgestellten Penciclovir-Studie und einer ähnlichen, in Kanada und Europa durchgeführten Studie wurde Penciclovir-Salbe zur lokalen Behandlung von Herpes labialis bei sonst gesunden Personen als erstes Medikament mit dieser Indikation in den USA zugelassen.

Quelle

Spotswood L, et al. Penciclovir cream for the treatment of Herpes simplex 1abiaIis. J Am Med Assoc 1 997;277: 1374-9.

Dr Andrea Schunk, Mosbach
Lonidamin erhöht...
Diabetes mellitus
Bakterielle Meningitis
Akute Zystitis
Insulin fördert...
Herpes labialis
Nach Chemotherapie
Akute Diarrhö
Apotheken-Rundgang

Merian Apotheke, Kundenkarte
Kostenlose Kundenkarte
zu Ihrer optimalen Betreuung!
Sie wollen wissen, welche Vorteile Sie haben?

hier klicken!
Seitenanfang


 © 2018 Merian-Apotheke Impressum  |   Nutzungsbedingungen  |   Datenschutzhinweise